Was sich nach der Krise ändern muss

Jetzt gilt es die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Monate weiterzuentwickeln und in die Praxis zu integrieren.

In welchen Bereichen muss ein Überdenken stattfinden? Wo sind eingefahrene Wege zu verlassen? Wie können Entscheidungsprozesse in Zukunft ablaufen?

Lasst uns an euren Vorschlägen und Visionen hier teilnehmen.

 

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Das ist ja nicht normal,
Wo bleibt der Corona 1000der????????????????????????
Alles nur Verarsche!!!!!!!!!!!!!!!!!!
mit uns können SIES ja machen,
Eh, wie vor der Krise, wenn es wieder so n o r m a l wird, dann sag ich,
nix verstanden, nix dazu gelernt……….

Große Fehler vermeiden! Durch Einbindung der Erfahrenen, erscheint dies möglich. Die Ausbildung in der Pflege darf nicht aus Kostengründen oder politischen Interessen weiter ausgedünnt bzw. weiter verwässert werden. Eben weil der Bedarf an Pflege und Betreuung sehr rasch stark steigen wird muss die Ausbildung und Bezahlung hier mithalten. Der Hochleistungsjob Pflege braucht nicht nur Anerkennung sondern auch die Basis die es möglich macht Menschen motiviert die Kernkompetenz für die Betroffenen leisten zu können. Das Schweizermodel der Pflegelehre sollte schon angesichts der bekannt hohen Dropoutrate in Österreich nicht kommen. Wir müssen bessere Wege finden.